The Urge to Explore Space | Textiler Bodenbelag für gewerbliche Projekte, Sonderdesigns, Textiler Bodenbelag für Kultur & Freizeit Projekte

Garden State Hotel, Melbourne

Dieser Fall ist in unserem E-Book 10 Fantastische Teppich-Referenzen, die wir lieben

Innenarchitekten: Justin Northrop: Techne Architecture + Interior Design
Die Qualität: Highline 910
Die Kollektion: Fields of Flow + Reconstructions of the 1930’s +  Nature/Super Nature
 

In den vergangenen 100 Jahren hat sich der Staat Victoria im südlichen Teil Australiens einen Namen als „Garden State“ gemacht. Eingebettet in die Innenstadt von Melbourne, tief im Herzen von Victoria, liegt die ehemalige Textilfabrik. Heute bildet das historische Gebäude den Rahmen für einen gastronomischen Veranstaltungsort, der sehr passend den Namen „Garden State“ trägt. Mit einem begrünten Biergarten auf mehreren Ebenen als Mittelpunkt wurden die Bar und das Restaurant als eine Oase inmitten von Melbournes Geschäftsviertel mit engen und lebhaften Gassen voller Boutiquen, Galerien und Cafés angelegt.

In einem Interview mit Designboom, erläuterte Justin Northrop, Direktor von Techne Architecture + Interior Design: „Die grundlegende Idee bei der Einrichtung war es, den Gästen ein Garten-Refugium zu bieten, einen grünen, lichten Raum, der eine Atempause von den harten Konturen der Stadt bietet. Um den Innenhof herum ziehen sich fortlaufende Bereiche, die sich an das botanische Thema anlehnen, aber trotzdem ihren ganz eigenen Charakter haben. Eine gute visuelle Verbindung verstärkt das Gefühl einer fließenden Bewegung durch das Gebäude und Besucher werden zum Entdecken angeregt. So können sie die verschiedenen Bereiche auf ganz ungezwungene Art und Weise entdecken.“

New Call-to-action

Eine grüne Oase mitten in der Stadt

Bei dem Projekt auf 2000 m2 wurde die historische Fassade der Fabrik aus dem Jahre 1896 und ein Großteil des originalen Scheddachs bewahrt. Die zentralen Bereiche wurden dagegen geöffnet, um den terrassenförmigen Biergarten anzulegen. Hier wird das Gefühl eines Wintergartens aus der viktorianischen Ära vermittelt – ein versteckter botanischer Garten, der entdeckt werden möchte.

Das Projekt umfasst auch einen öffentlichen Pub im Erdgeschoss im vorderen Bereich des Gebäudes sowie eine neue Außenfassade im hinteren Bereich.

Dieser moderne Pub, in dem bis zu 840 Gäste Platz finden, ist abwechslungsreich gestaltet und verfügt über unterschiedliche Räumlichkeiten und Bereiche, die auf die verschiedenen Zielgruppen und Funktionen abgestimmt sind. Während die Bar im vorderen Bereich ein lebhafter Treffpunkt für die Anwohner ist, deckt der Pub das gesamte gastronomische Spektrum ab – von gemütlichen Treffen mit Freunden bis hin zu gehobener Gastronomie und Firmenveranstaltungen. Hierfür stehen eine Reihe von maßgeschneiderten Essbereichen und wunderschönen Räumlichkeiten für Privatfeiern zur Verfügung.

Der Teppichboden führt das botanische Grundthema fort

Überall greifen einzigartig gestaltete Teppichböden das botanische Thema auf und tragen gleichzeitig zu der dynamischen und dennoch gemütlichen Atmosphäre bei, die hervorragende Akustik bietet.

Der Rose Garden im Untergeschoss ist eine intime Cocktailbar mit Kronleuchtern und riesigen Rosenmotiven an den Wänden, die von lokalen Künstlern gemalt wurden. Der exklusive, Teppichboden im Sonderdesign setzt das Thema mit einem abstrakten Design von überdimensionalen Rosen fort.

In anderen Bereichen wurden Teppichböden mit einem zierlichen Farnmuster, einem geometrischen Design mit optischer Illusion und einem Design in gedämpften Naturtönen, das an das Muster von Sandsteinformationen erinnert, verwendet.

Es bietet sich geographisch gesehen einfach an, für diesen Ort tief im Herzen des paradiesischen Victoria und von der ausufernden Stadt Melbourne umgeben, ein Thema zu wählen, das Urbanismus und Natur miteinander verbindet. Hierbei wurden Teppichboden-Entwürfe verwendet, die die individuellen und dennoch stimmigen Bereiche miteinander verknüpfen.

So können Sie die Inspiration umsetzen:

  • Ein Teppichboden im Sonderdesign kann als ein Schlüsselelement verwendet werden, um ein durchgehendes Thema in einem Design zu vermitteln. Gleichzeitig tragen sie dazu bei, die unterschiedlichen Funktionen der einzelnen Bereiche abzugrenzen und sorgen für größere Vielfalt in den aneinander grenzenden Bereichen.
  • Nutzen Sie Teppichboden-Design sowohl für funktionale wie auch für ästhetische Zwecke, so wie bei „Garden State“ – thematische Teppichböden, die gleichzeitig einen akustischen Vorteil bieten. 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
New Call-to-action
Mette Frydensbjerg

Geschrieben von Mette Frydensbjerg: Mette Frydensbjerg Jacobsen ist die Kommunikationsexpertin bei ege. Mit Ihrer Expertise fasst sie aktuelle Trends der Branche zusammen und gibt den Zeitgeist wieder.