The Urge to Explore Space | Teppichfliesen, Technische Daten, Bahnenware, Nachhaltigkeit

Grundlegende Informationen zu Eigenschaften, Zertifikaten und Klassifizierungen von Teppichen

 

Es ist sehr wichtig, für ein Projekt durchgehend Teppichböden mit den richtigen Eigenschaften zu wählen. Während einige Teppichböden sehr gut für Bereiche mit hohem Publikumsverkehr geeignet sind, sollte man vielleicht lieber andere für Bereiche wählen, wo die Akustik ein Thema ist.

Die Eigenschaften von Teppichboden :

  • Gehkomfort

  • Wärmedämmende Eigenschaften

  • Verschleißfestigkeit

  • Akustik

  • Trittfestigkeit

  • Feuerbeständigkeit

  • Schmutzbeständigkeit

  • Feuchtigkeitsbeständigkeit

  • Farbbeständigkeit

  • Lichtbeständigkeit

  • Lichtreflexion

  • Nachhaltigkeit

Es ist entscheidend, welche Teppichboden Eigenschaften am wichtigsten für Ihr Projekt oder Teilabschnitte Ihres Projektes sind. Schauen Sie sich die entsprechenden Zertifizierungen und Klassifikationen an, die Ihnen zeigen, welcher Teppichboden und welcher Teppichrücken am besten geeignet sind.

Hier sind einige der wichtigsten Klassifizierungen und Zertifikationen, auf die Sie achten sollten, wenn Sie die Strapazierfähigkeit eines Teppichbodens beurteilen wollen.

New Call-to-action

Langfristiger Erhalt des Aussehens: EN 1307

Der europäische Standard für Tests und Klassifikationen von textilen Bodenbelägen EN 1307 legt die Anforderungen an textile Bodenbeläge in Gebrauchsklassen bezüglich Verschleiß und Aussehen und eine Komfortklasse fest. Damit ein Teppichboden nach EN 1307 zertifiziert werden kann, muss es ein ausführliches Testprogramm durchlaufen. 

Um die Gebrauchsklassen zu ermitteln, müssen verschiedene Parameter wie Faserzusammensetzung der Nutzschicht, Abmessungen, Gesamtdicke, Gesamtflächenmasse und Masse der Nutzschicht gemessen werden.

Die Eigenschaften bezüglich eines strapazierfähigen Teppichbodens sind in grundlegende Anforderungen wie langfristiger Erhalt des Aussehens, Farbbeständigkeit und zusätzliche Anforderungen unterteilt. Zu diesen zählen Eignung für Stühle mit Rollen, Eignung für die Benutzung auf Treppen, elektrische Eigenschaften, Wärmebeständigkeit und Ausfransen.

Bei Teppichfliesen kommen noch weitere Anforderungen hinzu, wie die Kantenlänge, das Flächengewicht, Maßbeständigkeit, Liegeverhalten und Schnittkantenfestigkeit.

Auf der Basis der Resultate und Eigenschaften werden textile Bodenbeläge in verschiedene Beanspruchungsklassen des Wohn- und gewerblichen Bereiches eingestuft:

Class 21:

Mäßige Nutzung in Wohnräumen. Geeignet für Wohnräume und Schlafzimmer. Nicht für die gewerbliche Nutzung empfohlen.

Teppichbodenverlegung Symbol class 21

Class 22:

Normale Nutzung in Wohnräumen. Für Wohnräume geeignet. Nicht für die gewerbliche Nutzung empfohlen.

Teppichbodenverlegung Symbol Class 22

Class 22+ und Class 23:

Jeweils normale und starke Nutzung in Wohnräume. Geeignet für Wohnräumen, Eingangsbereiche, Flure und Büros. Nur zur leichten gewerblichen Nutzung empfohlen.

Teppichbodenverlegung Symbol Class 23

Class 31:

Normale Nutzung. Geeignet für Bereiche mit leichtem Publikumsverkehr wie Lagerräume, Wohneinrichtungen, Konferenz- und Tagungsräume usw.

 Symbol für Teppichbodenverlegung Class 31

Class 32:

Normale Nutzung. Für die meisten gewerblichen Projekte geeignet. Empfohlen für Bereiche mit starken, wenn auch nicht extrem hohem Publikumsverkehr wie Büroräumen, Bibliotheken, Kinos, Einzelhandelsgeschäfte und Restaurants.

Symbol für Teppichbodenverlegung Class 32

Class 33:

Starke Nutzung. Geeignet für Bereiche mit sehr hohem Publikumsverkehr wie Flughäfen, Fahrstühle, Hotelrezeptionen und Eingangsbereiche von Bürogebäuden. Auch für Projekte empfohlen, wo eine hohe Verschmutzung und das Verschütten von Getränken zu erwarten ist, wie etwa in Bildungseinrichtungen, oder in Bereichen mit viel Publikumsverkehr aus matschigen Außenbereichen.

Symbol für Teppichbodenverlegung Class 33

Brandschutzklassifizierung

Die Entflammungseigenschaften von Baumaterialien, hierunter Teppichböden, haben großen Einfluss darauf, wie schnell ein Brand sich ausbreiten kann. Je langsamer sich der Brand ausbreitet, desto besser sind die Chancen für die im Gebäude anwesenden Personen, sich in Sicherheit zu bringen.

Um eine Klassifizierung entsprechend des europäischen Standards zu erhalten, sind zwei Brandtests und Rauchtests vorgeschrieben.

Als zusätzliche Sicherheit sind viele Teppichböden außerdem mit Flammschutzmitteln behandelt. Bromierte Flammschutzmittel sind in einigen Ländern aufgrund negativer Effekte auf die Gesundheit und die Umwelt verboten. Eine bessere Alternative sind flammhemmende Füllstoffe, die die Ausbreitung der Flammen verhindern und die Rauchentwicklung unterdrücken, indem Wassermoleküle freigegeben werden. Somit steht mehr Zeit für die Evakuierung zur Verfügung.

Bedeutung Brandschutzymbol Cfl-s1 für Teppichbodenverlegung

Achten Sie auf dieses Symbol

In den meisten europäischen Ländern ist Klasse Cfl-s1 erforderlich, bevor ein Teppichboden auf Fluchtwegen verwendet werden darf. Fragen Sie am besten Ihren Teppichbodenanbieter nach den lokalen Gesetzen und Richtlinien für Ihr Projekt, wenn Sie auch nur den geringsten Zweifel hegen.

Weitere Testsymbole, die man beachten sollte

Achten Sie auf die folgenden Symbole, um schnell herauszufinden, ob der Teppichboden Tests für verschiedene Eignungsbereiche durchlaufen hat und damit folgende Eigenschaften hat:

  • Dauerhaft geeignet für Stühle mit RollenSymbol für Teppichbodenverlegung für dauerhafte Rollen
  • Geeignet zur gelegentlichen Benutzung mit Stühlen auf RollenSymbol für Teppichbodenverlegung für gelegentliche Rollen
  • Geeignet für TreppenSymbol für Teppichbodenverlegung für Treppen geeignet
  • Geeignet für Treppen in WohngebäudenSymbol für Teppichbodenverlegung für Treppen in Wohngebäuden
  • Dauerhaft antistatischAntistatisch Symbol für Teppichbodenverlegung
  • Geeignet für Böden mit FußbodenheizungTeppich Fußbodenheizung geeignet Symbol

Test auf Farbbeständigkeit

Teppichböden werden auf ihre Farbbeständigkeit durch Tests mit trockenem oder nassem Reiben und bezüglich der Wasserbeständigkeit geprüft. Wenn die Tests abgeschlossen sind, wird jede Farbabweichung mithilfe einer Standardskala mit Grautönen von 1-5 bewertet, wobei 5 das beste Resultat ist.

Lichtbeständigkeit

Beim Testen des Teppichbodens auf Lichtbeständigkeit wird künstliches Licht verwendet, um die Einwirkung von Tageslicht zu simulieren. Das Resultat dieses Tests muss mindestens 5 von insgesamt 8 sein. In Räumen mit Oberlichtern oder großen Fenstern sollte man einen Teppichboden mit einem höheren Wert in Erwägung ziehen.

Lichtreflexionswert

Die Möglichkeit, den Grad der Lichtreflexion anzupassen ist wichtig für den Komfort und das endgültigen Erscheinungsbild Ihres Projektes. Ein Teppichboden in heller Farbe wird einen größeren Teil des Lichts reflektieren und erfordert außerdem mehr Pflege, um ein gutes Aussehen zu behalten. Ein Verständnis der Lichtreflexion hilft Ihnen außerdem bei einer effizienten Planung der Beleuchtung und der visuellen Kontraste.

Lichtreflexion bezeichnet den Prozentsatz des sichtbaren Lichts, das zum menschlichen Auge reflektiert wird. Wenn man einen LRV von 15 hat, reflektiert die entsprechende Oberfläche 15% des Lichts, von dem sie getroffen wird.

Vettermann-Trommel-Test: ISO 10361

Um die Klassifizierung nach ISO 10361 zu erlangen, muss ein Teppichboden den Vettermann Trommel Test durchlaufen. Dieser Test soll Veränderungen im Aussehen zeigen und sorgt für Vergleichbarkeit mit der EN 1307 Norm. Während EN 1307 Eigenschaften misst und einen Überblick über die empfohlenen generellen Nutzungsbereiche geben soll, ist ISO 10361 ein Simulationstest und beschäftigt sich nur mit dem Publikumsverkehr.

Der Vettermann Trommel Test simuliert Laufwege und gibt so einen Indikator dafür, wie hoch die Fähigkeit des Teppichbodens ist, sein einwandfreies Aussehen zu bewahren. Dies ist besonders wichtig für Projekte mit viel Publikumsverkehr und für Bereiche wie Laufwege und Eingangszonen.

Nach dem Test erhält der Teppichboden eine Bewertung auf einer Skala von 1-5, wobei 5 das beste Resultat ist

5: Keine Veränderung

4: Unwesentliche Veränderungen

3: Deutliche Veränderungen

2: Erhebliche Veränderungen

1: Starke Veränderungen 

Ein Resultat von 2 oder mehr wird benötigt, um den Test zu bestehen und ein Resultat von 2,4 oder mehr, um für intensive Nutzung anerkannt zu werden.

New Call-to-action
Mette Frydensbjerg

Geschrieben von Mette Frydensbjerg: Mette Frydensbjerg Jacobsen ist die Kommunikationsexpertin bei ege. Mit Ihrer Expertise fasst sie aktuelle Trends der Branche zusammen und gibt den Zeitgeist wieder.