Wie Sie Farbflecke aus dem Teppich entfernen

← Titelseite

Wenn Sie Ihren Wänden oder Möbeln mit frischer Farbe neues Leben verleihen, kann schnell Farbflecken auf dem Teppich landen. Aber keine Sorge, wir haben die schnelle und erfolgreiche Tipps zur Fleckenentfernung auf dem Teppich.

Dieser Ratgeber erklärt die Methoden und Materialien, die Abhilfe schaffen und gibt Ihnen so eine praktische Anleitung, wie Sie Ihren Teppichboden retten können. Bei Farbflecken müssen Sie zwischen Farbe auf Wasserbasis und Farbe auf Lösemittelbasis unterscheiden, da die Behandlungen zur Fleckentfernung recht unterschiedlich sind, wie wir nachfolgend erläutern. 

wie-man-ein-rentables-teppich-boden-projekt-durchführt

Was tun bei wasserbasierter Farbflecken auf dem Teppich?

Wenn Ihr Farbfleck wasserbasiert ist, folgen Sie diesen 3 Schritten. Je schneller Sie handeln, desto besser stehen die Chancen, den Fleck erfolgreich zu entfernen.

1. Das Entfernen überschüssigere frischer Farbe

Ist die Farbe noch feucht, sollten Sie überschüssige Farbe mit einem trockenen, weißen Tuch oder ungefärbtem saugfähigem Papier aufsaugen. Falls es sich um einen großen Fleck handelt, arbeiten Sie hierbei immer von den Rändern des Flecks zur Mitte hin. Nicht reiben, da dies die beschädigte Stelle vergrößern könnte. Sie sollten stattdessen den Fleck abtupfen.

2. Farbfleck mit lauwarmem Wasser einweichen

Als nächsten Schritt bringen Sie lauwarmes Wasser ohne Seife, Waschpulver, Flüssigwaschmittel oder ähnliche Reinigungsmittel auf. Tupfen Sie die Stelle vorsichtig mit einem feuchten, weißen Tuch ab und saugen Sie danach so viel Flüssigkeit wie möglich auf, indem Sie den Fleck mit einem trockenen, weißen Tuch abtupfen. Streuen Sie danach Kartoffelmehl auf den Fleck und lassen Sie ihn 24 Stunden trocknen, bevor Sie ihn staubsaugen.

3. Benutzen Sie einen Fleckentferner für Teppiche

Wenn der Fleck aus wasserbasierter Farbe nicht mit Wasser entfernt werden kann, sollten Sie als nächsten Schritt einen Universal-Fleckentferner verwenden. Beachten Sie die Gebrauchsanweisung auf der Verpackung des Produkts. Benutzen Sie niemals Mittel mit Chlor oder Bleichmittel, da diese Ihren Teppichboden verfärben können.

Was tun bei lösemittelhaltige Farbflecken auf dem Teppich?

Lösemittelhaltige Farben werden auf unterschiedlichste Art und Weise hergestellt und aus fast ebenso vielen verschiedenen Rohstoffen. Daher sollten Sie bei der Fleckentfernung den Empfehlungen auf der Verpackung in Bezug auf Reinigungsmittel und Vorgehensweise folgen. Wenn Sie die Verpackung bereits weggeworfen haben, können Sie auf der Webseite des Herstellers nach Anweisungen schauen. Alternativ kann Ihnen auch Ihr Farbhändler weiterhelfen.

Generelle Tipps für die Teppichreinigung

Wenn die Behandlung einen Fleck hinterlässt, ist Ihr Teppichboden vielleicht insgesamt verschmutzt und sollte gereinigt werden. Wenn Sie zum ersten Mal ein neues Reinigungsmittel oder einen Fleckentferner auf dem Teppichboden benutzen, sollten Sie vorher unbedingt überprüfen, ob das Mittel den Teppich durch Verlaufen der Farbe, Verfärbungen, Verbleichen oder Auflösen der Fasern beschädigt. Um dies zu vermeiden, sollten Sie sowohl Reinigungsmittel als auch Fleckentferner an einer kleinen Stelle in einer Ecke, unter dem Heizkörper oder an einer anderen unauffälligen Stellen testen.

Falls Blut auf Ihren Teppichboden gekommen ist, können Sie hier herausfinden, wie es entfernt werden kann. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Sie Ihren Teppichboden instandhalten und pflegen, damit er über viele Jahre hinweg gut aussieht und lange hält, lesen Sie den Ratgeber zu Service und Instandhaltung.

← Titelseite